Fliegende Taube

Fliegende Taube

Herkunft:

Es wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Züchtern in Zentralpolen gezüchtet. Für die Schaffung dieser Rasse wurden gewöhnliche flüchtige Tauben verwendet, in Herden allgemein bekannt als “dunkel” mit blauer und schwarzer Färbung “Neger” und silberne Pfoten mit weißen Schwänzen und Kronen. Als Ergebnis ist das beschriebene entstanden “Flüchtige Amsel”, es ist in schwarz und blau erhältlich, ist eine sehr flüchtige Taube.

Allgemeiner Eindruck:

Eine Figur von mittlerer Statur, mit straffem Gefieder, auf mittelhohen Beinen, unbefiedert oder gefiedert mit mittleren Pfoten. Nicht viel, leicht abgeflachter Kopf mit niedriger Stirn. Schnabel von mittlerer Länge. Lebendiges Gemüt, ziemlich scheu, toller Flieger.

Schablone: Merkmale des Rassismus.

Kopf: Nicht zu groß, mäßig schmal mit abgeflachter Ovallinie und nicht zu hoher Stirn. Kopf glatt oder mit nicht zu üppiger Krone, auf Höhe des Scheitelbeins platziert, seitlich überlappend, fertig mit kleinen Rosetten.
Augen: In die Mitte des Kopfes setzen, reine weiße iris, kleiner Schüler.
Brauen: Sanft (dünn), dunkelgrau mit Pflaumenton.
Schnabel: Die durchschnittliche Länge, mäßig dünn, schwarze Farbe, kleine Seidenschwänze, gut passend, hell, leicht gepudert.
Nacken: Mittel kurz, ziemlich dünn, gut geschnitten unter dem schnabel, sich harmonisch nach unten erweiternd, sanft in Brust und Schultern übergehen.
Brust: Proportional breit, gerundet, leicht konvex und erhaben.
Zurück: Mäßig breit, leicht abgerundet, schräg abfallend.
Flügel: Naja kompakt, nah am Rumpf, auf dem Schwanz ruhen, sich nicht überschneiden, sie sind etwas kürzer als der Schwanz.
Schwanz: Kompakt, einfach, leicht angehoben, mittellang, proportional zur Größe der Taube.
Die Beine: Mittelhoch, Springen und Zehen nackt oder stark befiedert, mittelgroß, mit dichtem Gefieder und seitlich gut ausgebreiteten Pfoten, Krallen klar.
Gefieder: Entwickelt, reichlich, gut passend.

Arten von Farben:

Weiß – Schwarz, Weiß – Blau.

Farbe und Zeichnung:

Es gibt zwei Sorten: Schwarz und blau. Mit den Schwarzen, die farbe ist intensiv, gleichmäßig sauber mit metallischem Glanz. Farbe ist auf dem Kopf, Nacken, Brust und Rücken. Die Farbumrandung auf der Brust erreicht ca. 2 cm od ud. Der Rest des Unterbauchs, Schenkel, Flügel und Schwanz sind weiß. Die Zeichenlinie sollte klar und gleichmäßig sein. Die farbigen Federn auf der Rückseite dürfen die Flügelscheibe nicht überlappen. Der Kopf ist bei den Blauen braun und schwarz, mit schwachem metallischem Glanz, gleichfarbiger Hals, aber mit starkem metallischem Glanz. Schultern, der Rücken und die Brust sind dunkelgrau mit einem leichten Braunstich, nach unten wird es heller, grau Blau. Die Zeichenlinie, die die Farben trennt, sollte klar und gleichmäßig sein. Barwne pióra na plecach nie mogą zachodzić na tarcze skrzydeł.

Große Fehler:

Der Kopf steht nicht im Verhältnis zur Größe der Taube, zur Gruppe, zu breit mit hoher Stirn oder deutlich nach unten abgesenkt. Fett, kurz, heller schnabel; zu groß, rosa Wachse, Auge mit einer anderen Farbe als im Standard; Augenbraue zu hell, orange oder zu breit. Rote Federn am Hals von Blauen, zu helles blau auf dem kopf, Nacken und Rücken. Farbe auf der Rückseite zu lang, wodurch eine Schürze am Schwanz entsteht.

Kommentare zur Bewertung:

Form der Figur - Kopf - Schnabel, etwa, Augenbrauen und ihre Farbe – Haltung – Farbe – Zeichnung – die Struktur des Gefieders der Beine – allgemeines Aussehen.

 

Gruppe IX flüchtig

Nummer des Eherings 7 (9)

Auflage 2001